zurück            

Teilnahme an den "Internationalen Mainau-Jugendspielen"
Es war kein April-Scherz! Zum 2. Mal durften die Viertklässler unserer Schule an den Jugendspielen auf der Insel Mainau teilnehmen und damit, zusammen mit der Wildensteinschule Leibertingen, den Kreis Sigmaringen vertreten.
Zum Zeitungsartikel des SÜDKURIER
Der musikalische Beitrag sollte sich mit dem Vogel des Jahres, dem Zaunkönig befassen.
Frau Wolf schrieb deshalb das Singspiel "Wie der Zaunkönig zu seinem Namen kam" und übte es mit den Kindern ein.
Im Palmengarten - unter wunderbar blühenden Orchideen - wurde dann vor einer Jury vorgespielt. (Dieter Bohlen war nicht dabei!)
Text und Lied
Bilder Singspiel
An der 1. Station durften die Kinder Tiere raten und erfuhren einiges über Frösche und Spinnen, danach wurde für die "Spinne Tony" ein Netz gesponnen.
Weiter ging es, vorbei an herrlich blühenden Tulpen- und Krokusfeldern.
Während dann eine Gruppe ein Blumengesteck anfertigte und eine weitere Gruppe sich mit dem Thema "Wasser" beschäftigte (sh. Artikel SÜDKURIER) durfte die 3. Gruppe ein Riesenpuzzle legen und die Tiere darauf benennen. Kenne Sie die Namen der Tiere?
Während eine Gruppe verschiedene Heilkräuter kennen- und riechen lernte, übte sich eine andere Gruppe im "Baumstammrollen".
An der nächsten Station stand der Baum des Jahres, die Weißtanne im Mittelpunkt. Unter vielem anderen lernten die Kinder, dass der Umfang eines Stammes nicht unbedingt etwas mit dem Alter des Baumes zu tun hat.
Nun ging es auf die Pirsch! Möglichst geräuschlos und sehr langsam durch den Wald schleichend kam es darauf an, sich die vielen (ausgestopften) Tiere und Tierspuren im Wald zu merken und an der nächsten Station zu benennen und Fragen dazu zu beantworten.
Als nächstes war eine Diskussion zum Thema "Brauchen wir die Natur?" an der Reihe. Alexander notierte sich dazu die wichtigsten Stichworte, die dann bewertet wurden.
Währenddessen malten Lisa und Julia ein Bild zum Thema "Natur".
Nach dem kostenlosen Mittagessen (Mmmh - Spagetti!) sammelten wir Muscheln am Ufer und wanderten über die Insel.            Bilder
Bei der Siegerehrung vor dem wunderschönen Schloß bekamen wir aus den Händen von Gräfin Sonja den tollen 5. Preis unter 20 Teilnehmern! Mit bei der Siegerehrung waren auch unsere beiden "Paten", ein Förster aus Isny und eine Gärtnerin der Insel, die uns während der Spiele begleitet hatten.              Bilder
Bevor wir den Bus zur Heimfahrt bestiegen, besuchten wir noch das Schmetterlingshaus, das uns alle sehr beeindruckte!            Bilder
#FFFFDC