Meßkirch
Zwick begutachtet Schulumbau

Bild: Beicht

Bürgermeister Arne Zwick (links) im Zwiegespräch mit Schulleiter Norbert Vogler. Meßkirch (bei) Einen Überblick über den Stand der Sanierung der Grundschule Rohrdorf verschaffte sich Bürgermeister Arne Zwick im Rahmen des Schulfestes

Schulleiter Norbert Vogler führte Zwick durch die Räume, die zum Teil bereits saniert, zum größten Teil aber noch im Umbau sind.

Begonnen wurde mit den Maßnahmen vor sechs Monaten. Die Heizung in dem 1960 erbauten Gebäude wird von Nachtspeicheröfen auf Gaszentralheizung umgestellt. Einer kompletten Sanierung, vom Auswechseln der Kabel bis zu neuen Lampen, wird die Elektroinstallation unterzogen.

Der Eingangsbereich (Aula) bekommt einen neuen Bodenbelag. Ein großes Anliegen vor Schulleiter Vogler ist die Schalldämmung der Flure und Räume. Insgesamt erhalten sechs Klassenzimmer neue Decken als Schallschutz, schalldichte Türen, neuen Anstrich und Jalousien, die elektrisch zu steuern sind. Das Dach des Gebäudes wurde komplett neu gedeckt und isoliert. Eine Photovoltaikanlage ist seit vier Wochen am Netz und liefert bereits Strom.

Saniert wird auch das Lehrerzimmer, das zusätzlich eine Küchenzeile bekommen soll. Der frühere Werkraum wird zum Computerraum umfunktioniert, und in den ehemaligen Lagerräumen ist die Schaltzentrale der Elektrotechnik und der Solaranlage untergebracht, nebenan die Heizungssteuerung. Dort wo früher nach dem Sport geduscht wurde, ist nun der Gaszähler angebracht.

Die Kosten der Maßnahme, die Ende der Sommerferien abgeschlossen sein soll, betragen rund 300000 Euro.

Quelle: SÜKURIER