Bild (Schule)
Miniköche mit großem Appetit
Bildungshauskinder (Vorschüler und Erstklässler) kochen im "Adler"
Wirte-Ehepaar Nipp mit viel Einsatz bei der Sache

Meßkirch-Rohrdorf - Es war schon ein besonderes Erlebnis für die Vorschüler des Kindergartens und die Erstklässler der Grundschule Rohrdorf, als sie in der großen Küche des Gasthauses „Zum Adler“ in Heudorf unter Anleitung ihr eigenes Menü kochen durften. Mit weißen Kochmützen und gelben Schürzen wurden sie von der Betreiberfamilie Michael und Andrea Nipp eingekleidet, als sie nach einer über einstündigen Wanderung von Rohrdorf bei herrlichem Sonnenschein in Heudorf eintrafen.Wie die Leiterin des Kindergartens, Anke Wiskandt, und Lehrerin Sylvia Methfessel erklärten, waren die Kinder auf das Projekt „Meine Sinne“ vorbereitet worden.
Dabei geht es um sehen, riechen, hören, tasten und schmecken. Im Kräutergarten stellte das Ehepaar Nipp den Jungs und Mädchen verschiedene Kräuterarten vor. Eine gesunde Ernährung war dabei das Leitmotiv von Michael Nipp, das er den 20 beteiligten Kindern erklärte. In der Küche wurde dann in verschiedenen Gruppen die Arbeiten für ein Drei-Gänge- Menü unter Anleitung des Küchenchefs erledigt. Die frischen Zutaten aus dem Kräutergarten wurden geputzt, Salat hergerichtet, gekocht und auch probiert.
Es war eine wahre Freude zu eleben, wie sich so mancher Jungkoch in der Küche zu Recht fand. Das richtige Eindecken des Tisches mit Tellern, Gläsern und Besteck war die Aufgabe von Chefin Andrea Nipp, hier halfen besonders die Mädchen eifrig mit. Schließlich konnte das Menü nach einem kurzen Tischgebet serviert werden. Es gab paniertes Hühnerschnitzel mit Karottengemüse, Spaghetti mit Tomaten-Gemüse-Soße und als Nachspeise die begehrten Fruchtspieße – lecker.
Anschließend wurde nicht einfach vom Tisch weggelaufen, vielmehr gehörte das Abräumen und Abspülen ebenso zum Programm. Freudig verabschiedeten sich die Kinder und ihre Begleiterinnen bei der Familie Nipp, die neben der Organisation und den Ablauf auch die ganzen Speisen und Zutaten, sowie die Schürzen und Kochmützen für die Kinder aus Rohrdorf, Heudorf und Langenhart zur Verfügung stellten. Mit herzlichem Dank und einem Lied verabschiedet sie sich von dem Wirte-Ehepaar Nipp, bevor sie vom Bus wieder abgeholt wurden.
(Bericht: SÜDKURIER, Karl Mägerle)