Der Schneemann wird lebendig


Es war ein kalter Wintertag. Draußen schneite und schneite es. Gärten, Felder und die fernen Hügel waren von Schnee bedeckt.

Da baute ich einen Schneemann. Ich rollte drei Schneekugeln, die stapelte ich aufeinander. Die Augen waren aus schwarzen Steinen.
Danach band ich ihm einen roten Schal um. Den Hut holte ich im
Schuppen. Danach betrachte ich ihn von allen Seiten.

Die Motorradjagd

Nach einer Weile fiel mir ein, dass der Schneemann vielleicht Motorrad fahren kann und ich zeigte ihm das Motorrad. " Na klar kann ich Motorrad fahren, " sagte er. Er sprang auf das Motorrad, ich nahm hinter mir Platz. Danach fuhren wir los, aber nach einer Weile kamen wir wieder nach Hause, weil das Motorrad zu langsam war.

Ich ging ins Haus und der Schneemann blieb draußen. Ich legte mich ins Bett und als ich am nächsten Morgen raus kam, da sah ich dass der Schneemann geschmolzen war. Nur noch der Schal, Möhre, Hut und die schwarzen Steine lagen da.